>>
Extensionsbehandlung

Extensionsbehandlung

Die Extensionsbehandlung ist eine Methode des Dehnens und Streckens, die in der Physiotherapie dazu dient, Gelenke und Muskeln auseinanderzuziehen, um somit einerseits Schmerzen zu lindern oder zu beseitigen und andererseits die Beweglichkeit zu verbessern. Die Extensionsbehandlung kommt vor allem nach Operationen oder bei entsprechenden Krankheiten zum Einsatz und erfordert neben speziellem Gerät auch eine entsprechende Qualifikation des ausführenden Physiotherapeuten. Unser 11880.com-Physio-Ratgeber nennt Ihnen Zweck und Effekte der Extensionsbehandlung.

Was ist Extensionsbehandlung?

physio dehnen
© Highwaystarz-Photography - istockphotos.com

Der Begriff Extension stammt aus dem Lateinischen und lässt sich in diesem Zusammenhang mit ‚auseinanderziehen‘ übersetzen. Auseinandergezogen wird der Körper im Rahmen der Extensionsbehandlung deswegen, weil beim Patienten Schmerzen vorhanden sind – zum Beispiel an der Hals- oder Lendenwirbelsäule – und weil durch seine Beschwerden die Beweglichkeit eingeschränkt ist. Durch Zug auf die Gelenke der Extremitäten oder der Wirbelsäule können entsprechende Gelenke entlastet, dadurch Schmerzen gelindert und die Mobilität verbessert werden.

Ziel der Extensionsbehandlung

Damit sind die Ziele der Extensionsbehandlung schon gut umrissen. Es geht jedoch auch darum, die Bandscheiben zu entlasten – besonders interessant bei einem Bandscheibenvorfall –, ebenso wie die Nervenbahnen und gleichzeitig Muskeln und Gelenke zu lockern und zu dehnen. Ein weiterer übergeordneter Effekt ist zudem die Vorbereitung der Wirbelsäule auf andere Therapien.

Kombination mit anderen Therapien

Denn die Extensionsbehandlung gilt als eine der am besten geeigneten Physiotherapien zur Kombination mit oder Begleitung anderer Therapieformen. So lohnt sich für die Patienten eine Extensionsbehandlung zum Beispiel immer auch als Begleitung einer manuellen Therapie, zur Krankengymnastik, physikalischen Therapie oder auch als Ergänzung zu den verschiedenen Thermotherapien, also etwa Wärme- oder Kältetherapie.

Wann Extensionsbehandlung?

Es gibt aber bestimmte Indikationen, bei denen sich die Extensionsbehandlung ganz besonders empfiehlt. Dazu gehören:

  • Bandscheibenvorfall
  • Bandscheibenvorwölbungen
  • chronische Muskelverspannungen
  • Schulter-, Nacken- oder Rückenschmerzen
  • Arthrose
  • Gelenkverschleiß
  • Abnutzungssymptome der Wirbelsäule
  • Lähmungen
  • Ischialgien
  • Lumbago
  • Rheumatische Erkrankungen

Nicht angewendet werden sollte die Extensionsbehandlung bei akutem Hexenschuss oder akutem Bandscheibenvorfall.

Extensionsbehandlung auf dem Schlingentisch

Wie wird die Extensionsbehandlung durchgeführt? Eine gängige Methode stellt der Schlingentisch dar. Er steht aber nicht auf dem Boden wie ein normaler Tisch, sondern ist an der Decke befestigt und an ihm sind Schlingen befestigt, in die wiederum der Patient eingehängt und in einen Zustand der Schwerelosigkeit versetz wird. Die Schlingen werden um den Oberkörper, den Unterkörper und die Schultern gelegt und anschließend wird der Körper gestreckt. Entsprechende Zugbewegungen können je nach Beschwerden und Therapieziel mit Unterbrechungen oder kontinuierlich erfolgen. Beim Bandscheibenvorfall gilt Vorsicht vor zu intensivem Auseinanderziehen!

Extensionsliege und Extensionstisch

Eine Alternative zum Schlingentisch ist der Extensionstisch – auch Extensionsliege genannt. Hier findet die Extensionsbehandlung computergesteuert statt und die Streckungen des Körpers werden automatisch durchgeführt. Diese Behandlung wird von vielen Patienten als durchaus angenehm und nicht zu belastend empfunden. Durch besondere Auflagen können gezielt Reize in bestimmten Arealen der Wirbelsäule gesetzt werden. Die Extensionsbehandlung auf dem Extensionstisch gilt als schonend für die Bandscheiben und ist daher – vor allem bei akuten Bandscheibenproblemen – dem Schlingentisch vorzuziehen.

Extensionsbehandlung durch manuelle Therapie

Neben den beiden erstgenannten Methoden zur Extensionsbehandlung kann der Physiotherapeut aber auch selbst Hand anlegen. Physiotherapeuten mit Sonderqualifizierung zur manuellen Therapie können auch mit den eigenen Händen gezielte Zugkraft auf den Körper des Patienten ausüben und dadurch die Gelenke in Hals, Wirbelsäule oder Hüfte wirksam strecken.

Vorsicht

Bei dieser Manipulation am Körper gilt: Vorsicht. Unsachgemäße Anwendung kann bleibende Schäden verursachen. Dieser Beitrag dient dazu, Ihnen die Behandlungsmöglichkeit vorzustellen. Sie sollte ausschließlich von einem qualifizierten Physiotherapeuten durchgeführt werden. Versuchen Sie auf keinen Fall, die hier beschriebene Methode ohne die Supervision oder ausdrückliche fachliche Aufforderung eines Physiotherapeuten auszuführen.



Das könnte Sie auch interessieren:

Vojta-Therapie

Bei der Vojta-Therapie setzen Physiotherapeuten gezielte Reize, um unbewusste Körperreaktionen beim Patienten hervorzurufen. So können bewusste Bewegungen, zu denen Patienten durch eine Schädigung des Nervensystems nicht mehr in der Lage sind, durch die Reiz-Stimulierung und die unbewusste Körperreaktion wiedererlangt werden. Experten sprechen hier von der sogenannten Reflexlokomotion.

Bobath-Therapie

Bei dem Bobath-Konzept handelt es sich um einen ganzheitlichen Therapieansatz, der individuell auf die jeweilige Situation des Patienten zugeschnitten ist. Die Bobath-Therapie wird bei schwerwiegenden Schädigungen des zentralen Nervensystems angewandt und sollte hier möglichst frühzeitig nach dem auslösenden Ereignis begonnen werden. Erfahren Sie mehr zu den Hintergründen und dem Therapie-Ansatz.

PNF Therapie

Störungen im Bewegungsablauf – körpereigene Funktionen wie Schlucken und Atmen eingeschlossen – können große Auswirkungen auf die Fähigkeit haben, am Alltag teilnehmen zu können. Vor allem, wenn neuromuskuläre Funktionen betroffen sind, also Rezeptoren, Nerven und Muskeln nicht richtig zusammenarbeiten, ist eine Behandlung erforderlich. Die sogenannte PNF Therapie, eine besondere Form der Physiotherapie, eignet sich in diesen Fällen besonders.


Wie gefällt Ihnen diese Seite? Geben Sie mit einem Klick Ihre Bewertung ab:
4.50 - sehr gut
10 Abstimmungen